Friedhof3

Friedhöfe

Friedhöfe - Plätze des Lebens

Der sechsjährige Ascher spricht mit seinem Vater über den Tod, als er einen toten Vogel sieht:

„Warum?“
„So hat Gott seine Welt gemacht, Ascher.“
„Warum?“
„Damit das Leben kostbar sei, Ascher.
Etwas, das man für immer hat, ist nicht kostbar.“

Friedhöfe sind Orte, an denen Menschen die Beziehung zu den Verstorbenen pflegen können. In der Erinnerung an Verstorbene, im Gebet am Grab und ganz konkret in der Pflege und Gestaltung eines Grabes.

„Die große Verehrung  der Märtyrer, die Versammlung der Christen in den Kirchen über den Gräbern wie aber auch die Ausbreitung der Städte bis hinaus um die Friedhöfe führten zur ‚Eingemeindung der Friedhofsbezirke’. So waren die Toten bald ‚die ersten Bewohner’ der neuen Stadtteile. Nun hatten sie ihren Platz mitten unter den Lebenden. Dort sollten sie ihn behalten bis ins 19. Jahrhundert hinein. Erst dann begann wieder in den Städten die Verdrängung der Toten aus der unmittelbaren Welt der Lebenden. Auf den Dörfern jedoch finden wir noch heute den Friedhof meist bei der Kirche.“ (aus: Peter Neysters/ Karl-Heinz Schmitt, Denn sie werden getröstet werden, Kösel 1993, Seite 97) 

Die Pfarrgemeinde St. Laurentius verfügt über insgesamt drei Friedhöfe, von denen zwei in der Nähe einer Kirche liegen. Der Friedhof von St. Laurentius in der Stadtmitte und der Friedhof von Hl. Drei Könige in Hebborn. Nur der Friedhof von St. Marien in Gronau liegt etwas weiter entfernt, in einem schönen Waldgebiet. Diese Friedhöfe unterscheiden sich durch den in vielen Jahren entwickelten Charakter der Friedhofsanlagen, einem in fast 150 Jahren gewachsenen innerstädtischen Friedhof von St. Laurentius und den eher ländlich geprägten Friedhöfen in Hebborn und Gronau.

Bestattungsarten 

Neben individuellen Wahlgrabstätten für Särge und Urnen stehen auch Reihengrabstätten für diese Arten der Bestattung zur Wahl. Des Weiteren können auch pflegefreie Grabstätten für Urnen und Särge erworben werden. Im Kauf dieser Grabstätten ist – anders als bei Reihen- und Wahlgrabstätten – der Erwerb, die Beschriftung der Grabplatte und die Pflege des Grabes enthalten. Der Kauf einer Grabstätte bei den Stelen für Urnenbestattungen beinhaltet die Pflege des Grabes, eine Bronzeplatte auf der Stele und deren Beschriftung.

_KONTAKT

Friedhofsverwaltung St. Laurentius
Laurentiusstr. 4, 51465 Bergisch Gladbach
Telefon: 0 22 02/28 38 29
Telefax: 0 22 02/28 38 12

Öffnungszeiten:

Montag   09.30 - 12.00 Uhr
Dienstag   09.30 - 12.00 Uhr
Mittwoch   14.00 - 18.00 Uhr
Donnerstag   14.00 - 16.00 Uhr
Freitag   09.30 - 12.00 Uhr

Links: Friedhofssatzung und Gebührenordnung