Aktuelle Informationen zur Corona-Pandemie

In der folgenden Übersicht sehen Sie die derzeitigen Regelungen und Maßnahmen auf einen Blick und erhalten Hinweise, wie wir in der aktuellen Situation weiter für Sie da sind:

  • Am Sonntag, 10. Mai 2020 haben wir die erste öffentliche Heilige Messe in St. Laurentius gefeiert. Alle Informationen zur Wiederaufnahme von Gottesdiensten in unserer Pfarrei können Sie dem Schreiben von Pastor Hörter vom 30. April 2020 entnehmen. 

  • Ab 17. Mai 2020 feiern wir wieder öffentliche Gottesdienste in den Kirchen St. Laurentius, St. Marien und Hl. Drei Könige. Zu den Sonntagsgottesdiensten und Feiertagsgottesdiensten (z.B. Christi Himmelfahrt, Pfingstmontag) ist eine vorherige Anmeldung erforderlich: online über eine Ticketbuchung hier auf unserer Website oder telefonisch montags bis freitags von 10.00 bis 13.00 Uhr über diese Hotline: 0 22 02/28 38-26.

  • Werktags feiern wir von Montag bis Freitag um 7.00 Uhr und am Samstag um 8.00 Uhr in der Kirche St. Laurentius die Hl. Messe, für die keine vorherige Anmeldung notwendig ist. 

  • Weiterhin wird Risikogruppen wie älteren Gläubigen und Menschen mit Vorerkrankungen empfohlen, zu Hause zu bleiben und den Gottesdienst via Fernsehen oder Internet mitzufeiern. In der gegenwärtigen Ausnahmesituation gelten im Erzbistum Köln die „schwerwiegenden Gründe“, unter denen die Sonntagspflicht weiter für alle Gläubigen ausgesetzt ist.

  • Das Erzbistum Köln hat eine Liste von Live-Übertragungen von Heiligen Messen in TV, Internet und Radio zusammengestellt: www.erzbistum-koeln.de/livemesse

  • Anregungen zur Feier von Hausgottesdiensten, Hausandachten und Gebeten hat das Deutsche Liturgische Institut zusammengestellt: https://dli.institute/wp/praxis/gebete-und-andachten-fuer-zu-hause

  • Das Osteuropa-Hilfswerk RENOVABIS ruft zur Unterstützung durch Spenden auf, denn die Folgen der Corona-Pandemie treffen auch die RENOVABIS-Pfingstaktion. Das Hilfswerk bittet um großzügige Unterstützung der Kollekte an Pfingsten, bzw. der direkten Spende an RENOVABIS:
    Renovabis e.V.; Bank für Kirche und Caritas eG; DE94 4726 0307 0000 0094 00; GENODEM1BKC
    Oder über: www.renovabis.de/pfingstspende

  • Das Sakrament der Versöhnung, die Hl. Beichte, kann immer samstags von 10.00 bis 12.00 Uhr in der Kirche St. Laurentius in Form eines Beichtgesprächs empfangen werden.

  • Unsere vier Kirchen sind geöffnet (ausgenommen Gottesdienstzeiten für Taufen, Trauungen, Beerdigungen oder Gottesdienste mit vorheriger Anmeldung): St. Laurentius von 09.00 bis 20.00 Uhr. Hl. Drei Könige, St. Engelbert und St. Marien von 9.30 bis 18.00 Uhr. 

  • Beerdigungen: Die Verabschiedung und Bestattung findet auf den jeweiligen Friedhöfen am Grab oder vor der Friedhofskapelle statt. Die Kapellen können derzeit nicht genutzt werden. Ein Trauergottesdienst oder Auferstehungsmesse (Exequien) können in unseren Kirchen St. Marien und Hl. Drei Könige unter den derzeit geltenden Hygienevorschriften gefeiert werden. Anschließend findet die Beisetzung auf einem der Friedhöfe statt.

  • Taufen und Trauungen können unter den notwendigen Hygienevorschriften wie bei den anderen Gottesdiensten gefeiert werden. Anmeldungen sind über das Pastoralbüro Telefon 0 22 02/28 38-0 möglich.

  • Die Spendung der Hl. Kommunion für Schwerkranke und Sterbende sowie die Krankensalbung erfolgt in der bisher gewohnten Weise. Anfragen bitte an das Pastoralbüro (0 22 02/28 38-0) oder (außerhalb der Öffnungszeiten) an Kaplan Thomsen (0 22 02/28 06 904) oder Pfarrvikar Schmitt (0 22 02/25 12 639).

  • Seelsorgliche Gespräche: Eine Seelsorgerin oder ein Seelsorger ist weiterhin täglich von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Kirche St. Laurentius zum persönlichen Gespräch bereit. Unter der Telefonnummer 0 22 02/28 38-23 ist täglich von 10.00 bis 13.00 Uhr und 17.00 bis 20.00 Uhr ein Mitglied des Pastoralteams für Sie erreichbar. 

  • Das Pastoralbüro und die Friedhofsverwaltung werden wieder stufenweise für den Publikumsverkehr geöffnet. Die aktuellen Öffnungszeiten entnehmen Sie bitte dem wöchentlichen Sonntagsbrief. Telefonisch und per Mail sind das Pastoralbüro (0 22 02/28 38-0; buero@laurentius-gl.de) und die Friedhofsverwaltung (0 22 02/28 38-29; friedhof@laurentius-gl.de) zu den gewohnten Zeiten für Sie erreichbar. 

  • Weiterhin finden keine Versammlungen und Gremiensitzungen statt. 

  • Die Kindertageseinrichtungen sind gemäß den Bestimmungen des Landes Nordrhein-Westfalen wieder teilweise geöffnet. 

  • Aktuell ist das Angebot der Suppenküche ausgeweitet: Die Bedürftigen erhalten an vier Tagen in der Woche – Sonntag, Montag, Mittwoch und Freitag – ab 12.00 Uhr hinter der Laurentiuskirche eine warme Mahlzeit zum Mitnehmen. 

  • Die Caritas ist weiter für Sie da. Dienste und Einrichtungen sind erreichbar. Eine Anfrage zur Unterstützung kann telefonisch oder per Mail an das Pastoralbüro gerichtet werden. Sie wird diskret behandelt und weitergeleitet. Wir kümmern uns so schnell wie möglich um eine Lösung. 

  • Glockenläuten: Weiterhin läuten unsere Glocken täglich um 19.30 Uhr als Zeichen der Verbundenheit der Christen untereinander und will ermutigen und zum Gebet zu Hause um diese Uhrzeit einladen.

Hier finden Sie das Schreiben unseres Erzbischofs Rainer Woelki, mit dem er sich angesichts der Corona-Krise an alle Pfarrgemeinden des Erzbistums Köln wendet.

Wir wünschen Ihnen, Ihren Familien und allen, mit denen Sie verbunden sind, Kraft, Gesundheit und Zuversicht, vor allem aber Gottes Schutz und Segen!

Ihre Seelsorgerinnen und Seelsorger von St. Laurentius